Mittwoch, 31. August 2016

Freunde sind wie Sterne - meine erste Decke...

"Freunde sind wie Sterne,
du kannst sie nicht immer sehen,
aber sie sind immer für dich da!"


Es war einmal...
...eine Kleinstadt in Norddeutschland, ca. 30 km südlich der dänischen Grenze. Dort gab es eine kleine Einbahnstraße im südlichsten Stadtteil der Stadt, in der sich - nur ein paar Häuser voneinander entfernt - eine Bäckerei und eine Schlachterei befanden. Die Betreiberin der Schlachterei war schon mit dem Betreiber der Bäckerei zusammen zur Schule gegangen (so ab ca. 1950). Und so kam es, dass die Betreiberin der Schlachterei im Dezember 1987 eine Enkeltochter und der Bäcker im Januar 1988 eine Tochter bekamen...
Lange Rede, kurzer Sinn. Wir wurden Freundinnen und obwohl wir in unterschiedliche Kindergärten und Grundschulen gingen und völlig unterschiedliche Interessen hatten (die eine Fußball, die andere Reiten) hat die Freundschaft - auch mit etwas Abstand - immer bestanden. Wir machten im selben Jahr Abitur an unterschiedlichen Schulen und meine Freundin ging als Au Pair für ein Jahr nach Australien... und erzählte mir kurz vor ihrer Rückkehr, dass sie nur nach Hause käme, um ihre Sachen und ihren Freund zu holen. Sie könne dort studieren... So kam es dann auch.
Unser Abi ist nun 9 Jahre her. Meine Freundin und ihr Freund haben 2012 eine wundervolle Hochzeit hier bei uns in Deutschland gefeiert. Und an meinem Geburtstag im Januar diesen Jahres bekam ich eine WhatsApp mit Glückwünschen und den Worten, dass sie mir unbedingt eine längere E-Mail schreiben müsse. Und irgendwie ahnte ich doch schon, um was es ging... Einige Tage später kam nur eine kurze Mail - mit einem Foto, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte. Ein Ultraschallbild. <3 

Der Entschluss war gefasst! Ich habe zwar noch nie wirklich Babysachen genäht, aber für IHR Baby MUSS ein tolles Willkommens-Paket genäht werden! Was hab ich hier gewartet, bis sie mir endlich erzählt hat, dass es ein Mädchen wird. Und was hab ich mir einen abgebrochen an Babybekleidung aus Jersey... Ich sag ja - Jersey und ich haben uns getrennt und das ist auch gut so. :D

Jedenfalls möchte ich euch hier und heute nun endlich mein Willkommens-Paket zeigen,
denn die kleine Sophie ist bereits am 09.08. geboren. Aber die Post braucht nach Australien eine gefühlte Ewigkeit... HEUTE ist sie endlich dort angekommen.




Es besteht aus einem Bekleidungs-Set (SM Mütze, Shirt und Hose von Klimperklein), einer Windeltasche (SM von Farbenmix), einem Schnullerband und einer Krabbeldecke.


Die Krabbeldecke ist mein persönliches Highlight - meine erste Decke, die ich jemals genäht habe!

Ich habe zunächst 9 Quadrate aus unterschiedlichen Stoffen (natürlich alles Baumwoll-Webware) zugeschnitten und diese jeweils mit einem Tier bestickt. Dann hab ich die unifarbenen blau-grauen Streifen dazwischen gesetzt bis das Top fertig war. Das Top hab ich dann auf das dicke Vlies gesteppt und schließlich die Rückseite aus blau-grauem Stoff mit weißen Sternen aufgesteckt und alles rundherum zusammen genäht, das Ganze gewendet und die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich von Hand verschlossen. Dann habe ich die Decke rundherum und entlang der Seiten von fünf Quadraten noch einmal abgesteppt, damit sich nichts verziehen kann. Fertig.

  • Die Stickdateien sind von Marilena Stoffzaubereien, GG Designs, Ginihouse und Krabbel-Krabbe.
  • Die Stoffe (Zwischenstreifen und Rückseite) und das Vlies sind von Fadenwerk. Die restlichen Stoffe (Quadrate) sind aus meinen Vorräten (u.a. von Tante Ema).
  • Die Decke hat eine Größe con ca. 112 cm x 112 cm.
  • Reine Arbeitszeit > 10 Stunden!


Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen...



Gerne zeige ich euch auch nochmal die Stickereien als Nahaufnahme...










Wie näht ihr eure Krabbel-Decken???

Bis bald, eure Christina.

Kommentare:

  1. Ich werde keine Decken mehr nähen, ich bleibe bei Bekleidung und bei Jersey ;)
    Schön sind die Sachen geworden!
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Decke ist ja herzallerliebst geworden.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ja, das war ein echtes Herzensprojekt und ich finde sie auch echt süß! :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! :)